Comestibles- und Gourmet-Service Fritz Gertsch AG ist eine Handelsfirma mit Verarbeitungs- und Rüstereibetrieb für Frischfisch, Comestibles- und Convenience-Produkte. Versuchen Sie unsere gluschtige Rezepte.
Aktuell  
  Rezepte  
  Lexikon
  Fotogalerie  
  Kontakt  
  WebShop  
  Login Interne Bereiche

Zusammenarbeit mit Linda Fäh

info@catchmorefish.ch Home Home

Viel Fisch - feel good !

Aktuelles Angebot vom 11. bis 30. März 2019

WebShop - Ihre neue Bestell-Möglichkeit
mit allen gesetzlich geforderten Spezifikationen
www.gertschfisch-shop.ch

Senden Sie eine e-Mail an info@catchmorefish.ch und verlangen Sie die Freischaltung Ihrer Adresse!

Aktuelles Frischfisch-Angebot:
Felche, Lachsforelle, Rotzunge und
MSC Skrei-Royal (Dorsch)


MSC & ASC zertifizierte Fischfilets:

Auch viele pfannenfertig veredelte
Fische sind jetzt mit MSC- oder ASC-
Label!
Aktuell führen wir rund 100 Label Artikel.


pfannenfertig mariniert & grätenfrei:
Bärlauch-Forelle, Segler-Steak, MSC Hoki Cordon-bleu, Baywatch-Spiessli


Zusammenarbeit mit Linda Fäh!
Linda Fäh, unsere Botschafterin, fä(h)net für unsere
pfannenfertig veredelten Fischprodukte - weil gäbig!


Unser Qualitäts-Management
Wir sind ISO 22000 (Lebensmittelsicherheit) &
MSC / ASC
(Nachhaltigkeit) zertifiziert.

  Zu den gluschtigen Rezepten Kennen Sie unsere Mitarbeiter?

Die Fischfänge sind ...

  • Die Verfügbarkeit der meisten Fische ist weiterhin recht gut. Schwankungen in Menge und Preis sind aber um diese Jahreszeit immer möglich. Unser Angebot an MSC und ASC zertifizierten Fischen umfasst nun bereits über 100 Artikel.
  • Die gezüchteten Fische gewinnen weiter an Bedeutung. Gemäss FAO Bericht vom Juli 2018 bleibt die Wildfang-Fischerei seit 1990 bei rund 90 Mio. Tonnen (2016: 90.91 Mio. t = 53% Anteil) pro Jahr recht konstant. Aus Aquakultur hingegen, hat sich die Menge von 20 Mio. Tonnen im 1990 auf über 80 Mio. Tonnen (2016: 80.03 Mio. t = 47% Anteil) vervierfacht. Etwa 10% (9,5 Mio. t) der wild gefangenen Fische sind MSC-zertifiziert. Die Schweiz macht mit insgesamt 74'400 Tonnen im 2016 nicht einmal 0,5 Promille des weltweiten Fischverzehrs aus.
  • Egli sind rar und teuer; beim Zander sieht es deutlich besser aus.
  • Bei frischen Felchenfilets aus Schweizer Seen ist immer noch Schonzeit.
  • Fisch ist, vor allem in Osteuropa und Asien zu einem Genussmittel mit Statussymbol geworden. Zudem ist das Gesundheitsbewusstsein in Nordamerika (USA & Kanada) in den letzten Jahren stark gestiegen; die essen jetzt auch gesünder! Es wird dadurch immer schwieriger, die gewünschten Mengen und Qualitäten zu beschaffen. Die Anforderungen an den Einkauf werden somit weiter steigen. Wir nehmen die Herausforderung an.

United against wasteigehomefa

Pedro