Comestibles- und Gourmet-Service Fritz Gertsch AG ist eine Handelsfirma mit Verarbeitungs- und Rüstereibetrieb für Frischfisch, Comestibles- und Convenience-Produkte. Versuchen Sie unsere gluschtige Rezepte.
  Aktuell  
  Über uns
  Qualitäts-Management
Rezepte  
  Prospekte  
  Lexikon
  Fotogalerie  
  Kontakt  
  WebShop  
  Login Interne Bereiche

Zusammenarbeit mit Linda Fäh

info@catchmorefish.ch Home Home

K A B E L J A U B Ä C K L I

Kabeljaupiccata mit Kokos-Curry-Sauerrahm

Grundzubereitungsart: sautieren

Zutaten: für 4 Personen

600 - 800 g Kabeljaubäckli
Salz, Pfeffer, Worcester-Sauce
etwas Mehr
2 Eier
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer
1 EL Mohnsamen
2 EL Sesam, weiss
1 EL fein gehackte Petersilie
40 g Bratbutter
1 Becher saurer Halbrahm
(180 g)
Pfeffer; Kräutersalz, etwas Zitronensaft
1 TL Currypulver
15 g Kokosraspel, geröstet
1 Scheibe Ananas, fein gewürfelt
Kräutersträusschen oder Sprossen

Tipps:
Mohn und Sesam kann auch weggelassen werden, falls nicht vorrätig.
Fisch erst kurz vor Gebrauch salzen, sonst zieht er Wasser.
Wenn Sie frische Ananas verwenden, die Würfel erst kurz vor gebrauch beigeben;
Dosenananas können Sie jedoch von Anfang an beigeben.

  Zubereitung:
  1. Kabeljaubäckli mit Papier abtrocknen und mit Salz, Pfeffer und Worcester-Sauce marinieren.
  2. Für den "Teig": Eier aufschlagen und mit 2 EL Mehl gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mohn, Sesam und gehackte Petersilie unter den Teig mischen.
  3. Für die Sauce sauren Halbrahm, Curry, gerüsteten Kokosraspel und Ananaswürfel werühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  4. Kabeljaubäckli in Mehl wenden, gut abklopfen und dann in der Eimasse drehen. Fisch in heisser Bratbutter beidseitig hellbraun braten, auf Papier das Fett etwas abtropfen lassen.
  5. Die Sauce entweder separat dazu servieren oder auf Teller dressieren.
  6. Mit Sprossen oder einem Kräutersträusschen garnieren.

Anrichten / Beilagen:

Wenn Sie die Sauce auf Teller anrichten, evtl. mit etwas Ananassaft verdünnen.
Als Beilabe ein feines Gemüseragout (Bild) oder einen knackigen Salat servieren. Etwas gerösteten Kokos separat halten und das fertige Gericht damit umstreuen.
Bild: zusätzlich Granatapfelkerne.

 

Druckansicht